«Djoa rennt für Nepal!» Spendenaktion der amtierenden Miss Earth Schweiz, Djoa Strassburg

Veröffentlicht in Seegezwitscher (Archiv)

Am nächsten Sonntag, 13. Oktober Beginn 12 Uhr, findet im Letzigrund-Stadion in Zürich der «Because-I'am-a-Girl-Charity-Run» statt. Es ist eine kleine, aber feine Spendenaktion, die von der amtierenden Miss Earth Schweiz, Djoa Strassburg (21), praktisch im Alleingang organisiert wird. Vorgängig hat die engagierte junge Frau selber in Nepal rekognosziert in welches Hilfsprojekt die Spenden fliessen werden.
Djoa Strassburg unterstützt das Hilfswerk «Plan», das sich mit der Aktion «Because I am a Girl» in 50 Entwicklungsländern Afrikas, Asiens und Lateinamerikas einsetzt, damit Mädchen die gleichen Rechte wie Buben erhalten. Die im Rahmen der Kampagne durchgeführten Projekte ermöglichen Millionen von Mädchen einen Ausweg aus Armut und Chancenlosigkeit. Djoa Strassburg hat anfangs September Nepal besucht und sich vor Ort ein Bild machen können über die bedenkliche Situation der «Kamalari», wie die Sklaven-Mädchen dort heissen. «Ich bin zutiefst erschüttert in die Schweiz zurück gekehrt. «Es ist schier unvorstellbar, wie die Frauen in Nepal und auch im benachbarten Indien als reine Objekte behandelt und nicht wie Menschen respektiert werden. Das hat mich zutiefst erschreckt, ja aufgewühlt. Die Situation der Frauen dort beschäftigt mich bis heute sehr stark. Sie fristen ein Dasein als wertlose Geschöpfe ohne irgendwelche Rechte. Sie werden wie Sklavinnen gehalten und haben keine Möglichkeit aus dem Teufelskreis auszubrechen.»«Ich weiss nun wofür es sich zu kämpfen lohnt!»

Sie sind nicht angemeldet. Bitte melden Sie sich an um Kommentare schreiben zu können.

Diese Seite verwendet Cookies

Wenn Sie fortfahren, ohne Ihre Einstellungen zu ändern, gehen wir davon aus, dass Sie alle Cookies auf dieser Website empfangen möchten. Mehr

fortfahren